Mittelohrentzündung und HOSTEL :D

Heut schreib ich nich sooo viel rein, weil ich ne Mittelohrentzündung hab ...Naja, deßhalb bin ich auch nich in die schule gegangen, sondern bin zu Hause geblieben(das mach ich ja seit letztens öfter:D)und muss jetzt antibotika nehmen.Und ich muss immer mit Stirnband rumlaufen, yeah!Dann kam silvan noch und ist eben weggefahren.Wir haben uns "Hostel" reingezogen.(beschreibung von szenen unten :D:D)Äußerst brutal muss ich zugeben, ÄUSSERST:DNoch kurz die grundstory:Teenager sind auf SEX-Tour durch Europa :D ok dann guck ich noch mal die wok-wm oder sooo.mal schaun.bis morgen...Euer kranker Joram :D

Ok ist lang, aber muss man mal durchlesen^^(die erste stunde ohne brutalität wird innerhalb von ein paar sätzten beschrieben.die andere mit brutalität etwas länger :D:D)(die links einfachj ignorieren)OK hier:

Handlung [Bearbeiten]

Der Film handelt von den zwei amerikanischen Rucksacktouristen Paxton und Josh, die mit dem Isländer Oli auf der Suche nach sexuellen Abenteuern durch Europa reisen. In Holland bekommen die drei einen Hinweis von einer Herberge (im Original „Hostel&ldquo in der Slowakei, in der einheimische Frauen ausländischen Touristen entsprechende Wünsche erfüllen. Also begeben sie sich auf den Weg dorthin und stellen fest, dass ihnen nicht zu viel versprochen wurde. Nach der ersten wilden Nacht ist Oli jedoch verschwunden. Als Paxton und Josh versuchen Ihn zu finden, bekommen Sie eine SMS von Oli. In der SMS steht kurz und knapp, dass er abgereist ist. Josh und Paxton kommt das ein wenig merkwürdig vor, werden aber von den zwei hübschen Mädchen abgelenkt. Nach einiger Zeit vergessen sie den Vorfall. Als sie in der darauffolgenden Nacht wieder Party machen, wird Josh etwas in den Drink gemischt. Nach einiger Zeit wird Josh schlecht und er geht zur Herberge zurück. Am darauffolgenden Morgen ist Josh verschwunden.

Auf der Suche nach ihm wird Paxton in eine nahegelegene, heruntergekommene Fabrik gelockt und erfährt erst jetzt, worin er verwickelt wurde: In den Kellern dieser ehemaligen Fabrik können entführte Touristen von reichen Geschäftsleuten gegen Geld gequält, gefoltert und getötet werden. Auch Paxton gerät in diese Situation und muss feststellen, dass Oli und Josh bereits getötet wurden. Seinem Peiniger entkommt er nur, weil Paxton anfängt, spanisch (der Folterer ist Spanier) zu sprechen (Anmerkung: Im englischsprachigen Original spricht Paxton Deutsch). Diesem war ein Amerikaner versprochen worden, wofür der Folterer US$25.000 bezahlt hatte. Daraufhin wird Paxton ein Knebel eingesetzt. Als er sich aufgrund des Stresses anfängt zu erbrechen, möchte sein Folterer ihn vor dem Ersticken zu bewahren, indem er ihm den Knebel wieder abnimmt und versucht, Erbrochenes aus seinem Mund zu entfernen. Als Paxton nach den Fingern seines Peinigers schnappt, ist dieser darüber so verärgert, daß er Paxton mit einer Motorsäge zwei Finger und einen Teil seiner linken Hand abschneidet, woraufhin Paxton seine verletzte Hand aus der Handschelle ziehen kann, die ihn an einen Stuhl fesselte. Bei einem zweiten Angriff rutscht der Folterknecht auf den abgetrennten Fingern und dem Blut aus, fällt zu Boden und trennt sich so mit der Kettensäge sein rechtes Bein ab. Paxton erschießt ihn mit einer Pistole, mit der er vorher bedroht wurde. Insgesamt tötet er im Laufe des Films sieben Menschen. Sein Freund hat ein ebenfalls sehr schlimmes Schicksal erwischt. Er bekommt die Chance zu gehen, jedoch wurden ihm vorher die Archillessehnen durchgeschnitten, was dieses Angebot unmöglich umzusetzen macht.

Paxton flüchtet und kann eine ebenfalls dort gefangene japanische Touristin retten, welche durch die Folter ein Auge einbüßte. Bei der Flucht im Auto überfährt er die zwei Mädchen und den holländischen Tippgeber, die ihn in die Falle lockten, und flieht zum Bahnhof. Dort stürzt sich die Japanerin, entsetzt von ihrer Entstellung, vor einen vorbeifahrenden Zug, worauf Paxton seine Flucht alleine fortsetzt. Im Zug erkennt er den holländischen "Chirurgen", der Josh ermordete und folgt ihm auf dem Bahnhof zur Toilette. Dort schneidet er ihm mit einem Messer zwei Finger ab, wie sie ihm selbst abgetrennt wurden. Anschließend hält Paxton den Kopf des Niederländers in eine Kloschüssel und schneidet ihm dann die Kehle durch, danach steigt er wieder in den Zug.

9.3.07 21:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung